Qigong – 氣功

Qigong ist ein Überbegriff für eine Vielzahl von Übungen, die die Qualität und Quantität der Lebensenergie fördern. „Qi“ ist die Lebensenergie und  „Gong“ bedeutet die Fertigkeit, Geschick oder Arbeit, sodass „Qigong“ als die Fertigkeit, das Qi zu lenken, wahrzunehmen oder bewahren übersetzt werden kann. In China wird Qigong von vielen Menschen regelmäßig praktiziert, um zahlreichen Erkrankungen und Beschwerden vorzubeugen oder diese auch zu behandeln.
Viele einfache Qigong-Übungen, die die Atmung regulieren, den Geist beruhigen und eine körperliche und geistige Harmonie fördern, lassen sich für den Patienten besonders gut aus der Praxis mit nach Hause nehmen. Damit ist oft schon viel erreicht

Therapien in der Chinesischen Medizin - Qigong