Ernährungsberatung / Diätetik – 飲食

In der chinesischen Medizin wird großer Wert auf die Lebensführung und damit natürlich auch auf die Ernährung gelegt. Nahrungsmittel werden auf dieselbe Weise wie Heilkräuter klassifiziert, denn die alten chinesischen Ärzte kannten keinen prinzipiellen Unterschied zwischen Nahrung und Medizin. Es hieß, ein guter Arzt setzt Akupunktur und Kräuterheilkunde erst dann ein, nachdem er zuvor versucht hat, seinem Patienten mit Ratschlägen zur Ernährung und zur Änderung des Lebensstils weiterzuhelfen.

Die Nahrungsmittel selbst werden in vier Kategorien eingeteilt und können somit die Therapie der diagnostizierten Krankheitsmuster in Gang setzen und unterstützen sowie helfen, den Körper im Gleichgewicht zu halten.
Die vier Kategorien:

  • Geschmack: süß, salzig, sauer, bitter und scharf
  • Thermische Qualität: heiß, warm, neutral, kühl und kalt
  • Richtung der Energiebewegung: nach oben, unten, außen, innen
  • Bezug zu den Funktionskreisen und Leitbahnen bzw. Wandlungsphasen
Behandlungen in der Chinesischen Medizin - Diätetik