Indikationen für chinesische Medizin

Die Anwendungsgebiete der  Chinesischen Medizin sind sehr weit gefächert. Für die Akupunktur listet die WHO (Weltgesundheitsorganisation) offiziell Erkrankungen, die mit Akupunktur sehr gut behandelt werden können. Die Liste der Indikationen dient als Orientierungshilfe. Ob sich ihre Beschwerden mit der TCM behandeln lassen, wird in einem persönlichen Gespräch besprochen.

Bei vielen der unten aufgezählten Erkrankungen ist eine ärztliche schulmedizinische Abklärung wichtig. Oft wird mit der Traditionellen Chinesischen Medizin ergänzend behandelt.

Die Wirksamkeit der chinesischen Medizin für die aufgeführten Anwendungsgebiete ist nicht nach den Grundsätzen der evidenzbasierten Medizin wissenschaftlich abgesichert sondern basiert auf dem Erfahrungswissen der Chinesischen Medizin.

Bitte fragen Sie bei mir nach, ich informiere Sie gerne.

Anwendungsgebiete und Indikationen für Traditionelle Chinesische Medizin

Kopfschmerzen

  • Migräne
  • Spannungskopfschmerzen
  • Neuralgien

Allergien

  • Heuschnupfen
  • Hausstauballergie
  • Lebensmittelallergie

Schmerzen des Bewegungs­apparates

  • Gelenkschmerzen
  • Gelenkentzündung (Arthritis)
  • Gelenkverschleiß (Arthrose)
  • Achillessehnenschmerz
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Kniebeschwerden
  • Hexenschuss ( Ischialgie)
  • Rheumatische Beschwerden
  • Chronische Rückenschmerzen
  • Tennis- oder Golfer-Ellenbogen

Atemwegs­erkrankungen

  • Erkältung
  • Husten
  • Halsentzündung
  • Halsverschleimung
  • Globusgefühl im Hals
  • Asthma bronchiale
  • Bronchitis
  • Infektanfälligkeit
  • Atemnot
  • Akute und chronische Nebenhöhlenentzündung

Magen-Darm-Erkrankungen

  • Verstopfung (Obstipation)
  • Akute und chronische Durchfälle
  • Bauchschmerzen
  • Blähungen
  • Reizdarmsyndrom
  • Laktoseintoleranz
  • Sodbrennen /Reflux
  • Colitis ulcerosa
  • Leber- und Gallenblasenleiden
  • Magenschmerzen und -entzündungen
  • Morbus Crohn
  • Übelkeit/Erbrechen

Gynäkologische Beschwerden

  • Menstruationsstörungen
  • Menstruationsschmerzen (Dysmenorrhoe)
  • Dauerblutung /Zwischenblutungen
  • Unregelmäßiger Zyklus
  • Prämenstruelles Syndrom (PMS)
  • Ausbleiben der Menstruation (Amenorrhoe)
  • Endometriose
  • Beschwerden in den Wechseljahren
  • Hitzewallungen
  • Ödeme
  • Infertilität / Kinderwunsch
  • begleitende Behandlung bei IVF
  • Schwangerschaftsübelkeit

Hauter­krankungen

  • Neurodermitis
  • Schuppenflechte
  • Akne
  • Ekzeme
  • Urtikaria

Neurologische Erkrankungen

  • Heuschnupfen
  • Hausstauballergie
  • Lebensmittelallergie

Vegetative Störungen

  • Schlafstörungen
  • Erschöpfung, Burnout
  • Müdigkeit
  • Depression
  • Angstzustände
  • Innere Anspannung
  • Unruhe
  • Restless-Legs-Syndrom
  • Raucherentwöhnung
  • Gewichtsreduktion

Erkrankungen der Sinnesorgane

  • Ohrgeräusche
  • Hörsturz
  • Reizzustände der Augen
  • Sehfähigkeitsverschlechterung
  • Augentrockenheit
  • Augenschmerzen
  • Müde Augen
  • Erhöhter Augeninnendruck (Glaukom)

Kinderbehandlung

  • Magen-Darmerkrankungen
  • Durchfallneigung
  • Infektanfälligkeit
  • Husten / Dauerschnupfen
  • Allergien / Heuschnupfen
  • Verschleimung
  • Kopfschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Bettnässen

Urologische Erkrankungen

  • Harnwegsinfektionen
  • Akute und chronische Blasenentzündungen
  • Inkontinenz